Logo Kanton Bern / Canton de BerneBerner Interventionsstelle gegen Häusliche Gewalt
  • de
  • fr

Hilfe für Zeuginnen und Zeugen

Vermuten Sie, Ihre Nachbarin oder ein Freund ist von häuslicher Gewalt betroffen? Haben Sie den Mut, um hinzusehen. Es ist wichtig, dass Sie reagieren. Gewaltbetroffene Personen und deren Kinder sollten möglichst schnell unterstützt werden. Je länger die Gewalt dauert, umso schlimmer sind die Folgen.

Angemessen reagieren

  • Eigenschutz kommt zuerst: Bringen Sie sich nicht selbst in Gefahr! Rufen Sie bei akuten Notsituationen die Polizei unter der Notrufnummer 112 oder 117.
  • Sprechen Sie die betroffene Person an, wenn Sie diese alleine antreffen.
  • Hören Sie aktiv zu und nehmen Sie die Aussagen ernst.
  • Bieten Sie Ihre Hilfe an, ohne zu insistieren. Beispielsweise die betroffene Person zu einer Beratungsstelle zu begleiten.

Wenn Sie unsicher sind, wie Sie vorgehen sollen, wenden Sie sich an eine Beratungsstelle.

Hier finden Sie im Kanton Bern Hilfe und Unterstützung:

Seite teilen